GfU Gesellschaft f�r Unternehmenslogistik mbH

Menü

Wir über uns
Kompetenzen
Beschaffungslogistik
Produktions-, Lager- und Materialflusslogistik
Distributionslogistik
Engineering
Methoden managen, Qualität sichern
I&K-Logistik
Produkte
Weiterbildung
Karriere
Impressum

I&K-Logistik

Logistiknetzwerke mit Umschlagspunkten und Transportterminals werden von Logistikdienstleistern (LDL), den Speditions- und Transportunternehmen, zunehmend ausgebaut. Neben dem Bestands- und Zeitmanagement muss zunehmend auch das Informationsmanagement vom LDL gestaltet werden. Durch unternehmensübergreifende Informations- und Kommunikationssysteme lassen sich Lieferantennetzwerke und Kooperationen organisieren und steuern. Dabei müssen die richtigen Information, zur richtigen Zeit, im richtigen Format bzw. in der richtigen Qualität, für den richtigen Adressat, am richtigen Ort bereitgestellt werden.

Online Störungsmanagement (OSM)

In einem produzierenden Unternehmen ist die Verfügbarkeit der Produktionsanlagen ein sehr wichtiger Produktionsfaktor. Es treten jedoch immer wieder ungeplante Störungen auf, die die reibungslose Produktion gefährden können. Daher werden Instandhaltungsaufträge generiert, die sehr zahlreich und in verschiedenen Prioritäten vorliegen können. Bei vielen neuen und aktiven Instandhaltungsaufträgen kann dieses den Disponent natürlich schnell überfordern.

Die Störungen können direkt vor Ort mit mobilen Geräten (Smartphone, Tablet PC) in einem integrierten Störungsmanagementsystem erfasst werden. Anschließend erfolgt die Weiterleitung der Aufträge an die Instandhalter unter Zuhilfenahme der Warteschlangentheorie. Dieses kann über einen Disponenten oder voll automatisch erfolgen. Auftragsbegleitend werden alle Instandhaltungsaktivitäten dokumentiert, bis diese abgeschlossen sind.

Internet basiertes Kooperationsportal

Innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten oder zu finden ist meist schwierig, wie z.B. in Kompetenz-, Lieferantennetzwerken oder virtuellen Unternehmen. Gängige Portale beschreiben die enthaltenen Leistungen meist nur ungenau, um diese nutzbringend anwenden zu können. Die Anbieter möchten jedoch ihre Produkte und Dienstleistungen potentiellen Kunden anbieten und speziell ihre Kernkompetenzen darstellen. Gerade diese Kernkompetenzen geben den Ausschlag zur Nachfrage des Angebotes. Diese sind aber in der Fülle der Informationen sehr schlecht zu platzieren.

Das Ziel eines wirksamen Kooperationsportals ist die Zusammenfügung von Nachfrage und Angebot basierend auf spezifischen Leistungsbeschreibungen.

Informations- und Kommunikationsmanagement

Die tatsächliche Anwendung von Informations- und Kommunikationsportalen liegt deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die Gründe hierfür sind vielfältig. So z.B. fehlt es zum einen an den richtigen und gewünschten Informationen und zum anderen erlaubt der Zeitdruck der heutigen Märkte keine lange Informationssuche. In einem effektiven Informations- und Kommunikationsmanagements (IKM) müssen Informationen einheitlich bereitgestellt werden. Ein effizientes IKM basiert auf der ganzheitlichen Implementierung in das Zielsystem unter der Optimierung von modular aufgebauten Inhalten, Tools und Serviceangeboten. Hierbei liegt der besondere Fokus auf dem Service, der bis zum heutigen Tage stark vernachlässigt wurde.

 

Sendungsverfolgung

Transportketten werden von Logistikdienstleistern (LDL) gestaltet, die Prozesse wie Transport, Umschlag, Lagerung und Kommissionierung zwischen Produktions- und Handelsunternehmen durchführen. In solchen Transportketten werden mehrere Knoten durch die verschiedensten Transportmittel verbunden. Neben dem Bestands- und Zeitmanagement ist das Informationsmanagement zu gestalten. Durch die Schaffung unternehmensübergreifender Informations- und Kommunikationssysteme lassen sich Lieferantennetzwerke und Kooperationen organisieren und steuern. Sendungsverfolgungssysteme sind situativ, d. h. abhängig von der spezifischen Aufgabenstellung, den geforderten Funktionalitäten und den Gegebenheiten bei allen Partnern in der logistischen Kette. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer Transportketten.

Sprache

Suchen & Finden

Methodenmanagement!

MEPORT© - immer eine Nasenlänge voraus!

MEPORT
zur�ck © 2018 GfU Gesellschaft für Unternehmenslogistik mbH Home E-Mail hoch